Fernsehen für Säuglinge?

"Säuglinge und Kleinkinder haben in den USA seit Donnerstag ihr eigenes Fernsehprogramm", berichtete Focus Online vor zwei Tagen. Das 24-stündige Programm soll sich an Kinder zwischen sechs Monaten und drei Jahren, sowie deren Eltern richten. Es wird eine Studie aus dem Jahr 2003 zitiert wonach "in den USA 68 Prozent aller Kinder bis zwei Jahren täglich Fernsehen oder Videos sehen und 26 Prozent ein TV-Gerät im Zimmer stehen haben". Die Vizepräsidentin des neuen Senders BabyFirstTV rechtfertigt sich mit der Aussage: "Wir wollen völlig sichere, werbefreie und angemessene Inhalte anbieten." Laut dem Artikel versichern die Verantwortlichen von BabyFirstTV, dass ihr Programm von Eltern und Kindern gemeinsam angeschaut werde und zur Interaktion anrege.

Es ist naiv zu glauben, dass dies wirklich der Fall ist. Die meisten der Eltern, die ihre Kinder vor den Fernseher setzen tun dies sicher nicht, um sich mit ihnen gemeinsam das Programm anzusehen, sondern weil sie "wichtigere Dinge" zu tun haben. In meiner Kinddheit war es normal, dass Kinder mit anderen Kindern zusammen draußen auf Bäume geklettert sind oder auf dem Spielplatz gespielt haben und nicht, wie viele Kinder heute, den Tag alleine vor der Playstation verbringen. Nun sollen die Kinder sogar bereits im Säuglingsalter auf ihren zukünftigen Kommunikationspartner Fernseher konditioniert werden. Es ist schon traurig genug, dass Kindern in Großstädten aufwachsen müssen, in dem die einzige Grünfläche aus dem Unkraut am Laternenpfahl neben der Hauptverkehrsstraße besteht. Muss man ihnen auch noch in einem Alter in dem das Gehirn dabei ist, sich zu entwickeln, die Kinder eine Bindung zu den Eltern aufbauen und beginnen ihre Umwelt kennenzulernen, ihnen lehren, dass ihre Umwelt aus einem quaderförmigen Kasten besteht aus dem bunte Bilder einer virtuellen Realität flimmern?

Wer nun denkt das sei doch nur ein Phänomen aus den USA und hier wäre das doch nie und nimmer möglich, der täuscht sich gewaltig. In Deutschland wird im Kabelnetz der Kabel BW seit Ende 2005 der internationale Sender BabyTV ausgestrahlt. Und alleine schon die Tatsache, dass es erst Kampagnen wie Schau Hin! oder Mehr Zeit für Kinder geben muss, damit einige Eltern sich ihrer Verantwortung bewusst, werden ist bereits erschreckend genug.

Ich freue mich immer wieder, wenn ich sehe, wie Eltern mit ihren Kinder auf dem Spielplatz sitzen oder wie sie mit den Kleinen im Zug fahren und ihnen erklären, dass das eine Kuhherde ist, an denen sie gerade vorbeigefahren sind (und dass Kühe selbstverständlich nicht lila sind). Warum können nicht auch andere Eltern mit ihren Kindern picknicken gehen, basteln, malen und ihnen abends eine Gute-Nacht-Geschichte vorlesen, anstatt sie einfach vor den Flimmerkasten zu setzen und zu hoffen, dass sie sich schon irgendwie zu beschäftigen wissen?

ash (Gast) - 13. Mai, 08:26

ja, das regt mich auch auf...
- motiviert, es besser machen zu wollen.

Trackback URL:
http://viator.twoday.net/stories/1957345/modTrackback

Aktuelle Beiträge

p.s.
man sieht den unterschied an der kopfform,ohrrenform...
shorty (Gast) - 9. Aug, 16:14
?
ich studier nich und hab gleich gesehn das des mäuse...
shorty (Gast) - 9. Aug, 16:14
Glück im Unglück
Ungück: Meine Klospülung stoppt nicht mehr Glück:...
viator - 8. Apr, 14:20
hthuh
lolololoooll
Obahma (Gast) - 5. Feb, 16:42
jaaaaa! :-)
jaaaaa! :-)
viator - 21. Jan, 08:32

Archiv

Mai 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 3 
 5 
 7 
 8 
10
11
12
16
17
19
20
21
22
23
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

Suche

 

Kontakt

Oliver L.


viator.incomitatus@gmx.de
viator@jabber.ccc.de
ICQ auf Anfrage

Status

Online seit 4365 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 9. Aug, 16:14

Links

Button

viator ...auf der Suche nach dem Ich


Freunde

...got brain?

Taakelys - Das Licht im Nebel

ashyra's secret garden

Frantzen Technology - Der Blog

♥ bloodflavoured candy ♥

eratis


Blogs

SPIEGELei

angemerkt. Notizen zum Leben

SkyCaptainBlue

Fledermaus Fürst Frederick fon Flatter

Der Baron - My Castle is my Home

Stefan Niggemeier

BILDblog.


Sonstiges

Studiverzeichnis

Debian GNU/Linux

kostenloser Counter


Creative Commons License


vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma sorua enabled


xml version of this page xml version of this page (summary)

twoday.net AGB


allgemeines
empfehlenswertes
gefragtes
heimatliches
kulinarisches
lustiges
persoenliches
politisches
sinnloses
soziales
studentisches
technologisches
tierisches
touristisches
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren